Nous utilisons des cookies pour améliorer votre expérience sur ArtQuid. En poursuivant votre navigation, vous acceptez notre utilisation de cookies.

Se connecter

  Mot de passe perdu ?

Nouveau sur ArtQuid ?

Créez un compte gratuitement
S'inscrire Vendez vos oeuvres
  1. Prints d'art
  2. Peintures
  3. Dessins
  4. Photographies
  5. Art digital
  6. Thèmes
  7. Nos coups de ♡
  8. Plus
Reiterdarstellung, Titelseite der Kriegszeit Nr. 2 Von Paul Cassirer, 1914. Max Liebermann Thomas Kern
   
Prof. Dr. Max Liebermann, «Jetzt wollen wir sie Dreschen».

Patriotische Reiterdarstellung nach einem Ausspruch von Kaiser Wilhelm II. , Titelseite der „Kriegszeit» Nr. 2. Von Paul Cassirer vom 07. 09. 1914, Im Bezug auf Liebermanns in der «Kriegszeit» veröffentlichte Lithographien bem. Der Kunstschriftsteller Julius Meier-Graefe:

„Mancher gibt heute Kuh und Kohlstrunk auf und entdeckt auf einmal in dem Krieg neue Motive, ein anderer kommt auf den Einfall, seinem Polospieler einen Säbel in die Hand zu geben, und bildet sich ein, so schaffe man einen Sieger. », Kreidelithographie, rechts unten im Druck sign. «M. Liebermann», stärker gebräunt, hinter Glas und Passepartout, nicht geöffnet. Rahmen befriedigender Zustand, stabil aber an einigen Stellen beschädigt.

Blatt 25cm X 30 cm.
Rahmenmaß: 48.5cm X 57.5cm

Künstlerinfo:

Bedeutender dt. -Jüdischer Maler, Graphiker und Illustrator (1847 Berlin bis 1935 Berlin), 1866-68 Malschüler von Carl Steffeck, stud. 1868-72 An der Akad. Weimar bei Paul Thumann und Ferdinand Pauwels, 1871 Reise nach Düsseldorf, hier beeinflusst von Mihály Munkácsy, 1873-78 Atelier in Paris und Aufenthalte in Barbizon, 1875 Reisen nach Zandvoort und Haarlem, 1876 nach Amsterdam, 1878 Italienreise mit Aufenthalt in Venedig, anschließend in München tätig, ab 1979 regelmäßige Aufenthalte im Dachauer Moos, Rosenheim und im Inntal, 1884 Rückkehr nach Berlin, 1885 Mitgl. Des Vereins Berliner Künstler, 1889 Berufung in die Jury der Pariser Weltausstellung, Aufnahme in die Société des Beaux-Arts, 1892 Mitgl. Der Künstlergruppe «Vereinigung der xi», 1892 Gründungsmitgl. Der «Freien Künstlervereinigung», 1896 Ritter der Ehrenlegion, 1897 Personalausstellung in der Akad. Der Künste, Große Goldene Medaille und Professorentitel, 1898 Aufnahme in die Akad. Der Künste, 1898 Gründungsmitgl. Und Präsident der Berliner Secession, 1912 Hausorden von Oranien, Mitgl. Des Senats der Akad. Der Künste, Ehrendoktor der Berliner Univ. , Ernennung zum Ehrenmitgl. Der Kunstakademien München, Weimar, Dresden, Wien, Brüssel, Mailand und Stockholm, 1914 Austritt aus der Berliner Secession und Gründung der «Freien Sezession», 1917 Verleihung des Roten Adlerordens III. Klasse durch Kaiser Wilhelm II. , 1920-33 Präsident bzw. Ehrenpräsident der Akademie der Künste, 1927 Ehrenbürgerwürde von Berlin, Ehrung mit dem «Adlerschild des Deutschen Reiches» durch Paul von Hindenburg, Quelle: Th. B. , Vollmer, Dressler.

Quelle: Wikipedia.


Vom bestossenen Rahmen abgesehen, guter bis sehr guter Gesamtzustand!


Weitere Fotos und Informationen gerne auf Anfrage unter mail@antiquariatundkunst.de

Art. -Nr. : 262
Reiterdarstellung, Titelseite der Kriegszeit Nr. 2 Von Paul Cassirer, 1914
Art Moderne et Contemporain,  Estampes,  Estampes
Auteur: Max Liebermann
30 x  25 cm  /   11.8 x  9.8 in
Thèmes: Militaire, Guerre  /   Origines: Allemagne  /   Caractéristiques: Encadrée  /   Période: 1900-1939  /  
 
Publié: 20 avril, 2014 / Modifié: 24 mai, 2015
Copyright Thomas Kern

 
Reiterdarstellung, Titelseite der Kriegszeit Nr. 2 Von Paul Cassirer, 1914
175 €  124 £  200 $ 
Vendu
5
Thomas Kern
Thomas Kern
Antiquaires 
München, Allemagne
Voir plus d'oeuvres similaires
Ajoutez une oeuvre similaire
Matériel pour artistes

Choisir une langue

  1. Deutsch
  2. English
  3. Español
  4. Français